Programm

Mittwoch, 10.10.2018

Ab 18.30 Uhr Burwitz: get together

Neuer Markt 16

18055 Rostock


Donnerstag 11.10.2018

IBZ Universität Rostock

Bergstraße 7a

18057 Rostock

ab 09.00 Uhr Registrierung

09:15 Uhr Begrüßung

 

09.30 - 11:00 Panel 1: Entgrenzung von Lebenswelten

 

Matthias Berg, Universität Bremen: Die Mediatisierung des ländlichen Raums: Kommunikative Be- und Entgrenzungen dörflichen Lebens

 

Fabio Wurzer, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt: Kommunikatives Handeln unter digitalen Grenzen – Zur Dynamik von Raum, Zeit und Selbstkonstruktion in mediatisierten Alltagswelten am Beispiel digital vernetzter Pfarrpriester

 

Martin R. Herbers, Zeppelin Universität: Alles. Immer. Überall. Raumzeitlich, sozial und öffentlich entgrenzte Kommunikationen im Medienrepertoire der Digital Natives und der Digital Immigrants

 

11.00 – 11.30 Kaffeepause

 

11.30 – 13.00 Uhr Panel 2: Medialer Entgrenzung aus ökonomischer und ökologischer Perspektive

 

Sebastian Jürss & Nils S. Borchers, Universität Leipzig: Entgrenzung im Digitalen Kapitalismus: Die Sharing Economy als Katalysator von Entgrenzungsprozessen?

 

Sigrid Kannengießer, Universität Bremen: Entgrenzte Medientechnologien und kritisches Medienhandeln: Sozio-ökologische Folgen globaler Produktions- und Entsorgungsprozesse von Medientechnologien und Alternativen in Aneignungsprozessen

 

Nils S. Borchers & Nadja Enke, Universität Leipzig: #sponsored: Von Entgrenzungen im Influencer Marketing und der Verantwortung der Kommunikationswissenschaft

 

13.00-14.00 Mittagspause

 

14.00 – 15.30 Uhr Panel 3: Zwischen Entgrenzungen und Grenzziehungen: Konnektivität und mediatisierte Beziehungen

 

Cindy Roitsch, Universität Bremen: Unbegrenzte Konnektivität – Bedeutungsverlust von Grenzziehung?

 

Jeannine Teichert, Universität Bremen: Geografische Entgrenzung - soziale Annäherung? Kommunikative Praktiken transnationaler Freundschaftsbeziehungen

 

Christine Linke, Universität Rostock: Entgrenzte Beziehungen. Der Wandel von sozialem Erleben und Handeln im mediatisierten Alltag

 

16.00 bis 17.00 Uhr Fachgruppensitzung und Verleihung des Dissertationspreises der Fachgruppen Soziologie der Medienkommunikation der DGPuK

 

19.00 Uhr Abendessen

im Alten Fritz

Warnowufer 65                                                                                                                             18057 Rostock


Freitag, 12.10.2018

IBZ Universität Rostock

Bergstraße 7a

18057 Rostock

9.15 – 10.00 Uhr Keynote

 

Annie Waldherr, Westfälische Wilhelms-Universität Münster: Translokalisierung, Polykontextualisierung, Vernetzung: Entgrenzungsphänome in digitalisierten Öffentlichkeiten und ihre Bedeutung für die Kommunikationswissenschaft.

 

10.00 - 10.30 Uhr Kaffeepause

 

10.30 – 12.00 Uhr Panel 4: Entgrenzung in Institutionen: Journalismus und Wissenschaft

 

Christoph Neuberger & Julia Conrad, Ludwig-Maximilians-Universität: Rollenverständnis journalistischer ‚Grenzgänger‘: Theoretische Exploration und Ergebnisse einer Anbieterbefragung

 

Dennis Reineck, DW Akademie: Institutionenwandel als Zumutung: Zur Entgrenzung des Entgrenzungsbegriffs

 

Corinna Lüthje & Franziska Thiele, Universität Rostock: Räumliche und zeitliche Entgrenzung wissenschaftlichen Arbeitens

 

12.00 - 13.00 Uhr Mittagspause

 

 

13.00 – 14.30 Uhr Panel 5: Entgrenzungen von Medienaneignungs- und  Nutzungsprozessen


Lothar Mikos, Filmuniversität Babelsberg: Geplante Entgrenzung – Binge Watching als soziales Phänomen

 

Laura Sūna, Freie Universitat Berlin: Affektive Praktiken des Belonging – Aushandlung kultureller Partizipation im Kontext der Aneignung von Reality TV Formaten

 

Elizabeth Prommer, Universität Rostock: Entgrenzte Mediennutzung und Vielzeitigkeit

 

 

14.30 bis 15.00 Uhr Verabschiedung